Klaus Tamm

Schon als Kind interessierte mich die Natur. Ich bin in einer Jägerfamilie aufgewachsen und war schon als kleiner Junge von den Tierfotografien in den Jagdzeitschriften meines Vaters fasziniert. Davon inspiriert kaufte ich mir als Jugendlicher eine Spiegelreflexkamera mit einem kleinen Teleobjektiv. Ernsthaft begann ich 2005 mit der Naturfotografie und kaufte mir in dem Jahr meine erste Digitalkamera.

Es war mir immer ein Anliegen, mit meinen Fotos die Menschen für die Natur zu sensibilisieren. Mein Ziel ist es, künstlerisch anmutende Fotos zu gestalten, die den Betrachter innehalten lassen. Meine Fotoreisen führten mich in abgelegene Gebiete nach Norwegen, Schweden, Finnland, Bulgarien, Rumänien und Spanien, aber auch nach Südafrika und Südamerika und auf die Falklandinseln.

Vor zwei Jahren habe ich die Aufwind gemeinnützige GmbH gegründet mit dem Ziel, alle Einkünfte aus Vorträgen, Bild- und Buchverkäufen Natur- und Umweltschutzprojekten zukommen zu lassen.

www.tamm-photography.com
www.aufwind-naturschutz.de