Eine Welt aus Licht und Schatten

Der noch mit Schlaf getränkte, dunkelblaue Himmel hängt schwer über der Landschaft. Bäume ragen schummrig empor. Die Wiesen sind taugetränkt, Ruhe, nur durch den Gesang der Vögel untermalt, hält Einzug. Ich spüre die Szene in meinem Inneren wiederklingen, nehme meine Kamera und fange an zu fotografieren.
Melancholie, Einsamkeit und Ganzheit sind die drei Hauptmotive meiner Fotografie. Wie sich Züge der eigenen Persönlichkeit im eigenen Schaffen wiederfinden, was mich inspiriert und antreibt Natur zu fotografieren und was mich die Naturfotografie gelehrt hat, möchte ich in meinem Vortrag herausarbeiten.
Ich möchte Sie einladen in meine Welt – aus Licht und Schatten, klaren Linien und lebendigen Landschaften.

Mehr über Maximilian Hornisch